Parlament Wien

Projekt:  Sanierung Parlamentsgebäude Wien

Bereich: Öffentlicher Bereich

Gewerke: Tischler

18. Juni 2019

Kamper erhält zusätzlichen Auftrag für Parlament in Wien

Nach den Türen darf sich KAMPER nun über einen weiteren Auftrag im Parlament in Wien freuen. Gewonnen wurde die Ausschreibung der Möbeltischler-Arbeiten für die Konferenztische, modularen Tische sowie den Möbeln für den Nationalratssaal sowie den Bundesratsaal. Dieses Jahr werden für die einzelnen Abschnitte die Bemusterung inklusive der Fertigung der Mustermöbel durchgeführt, die Fertigstellung der drei Bereiche ist bis Anfang 2021 geplant. Projektleiter Johannes Schatzer: „Das Spannende an der Umsetzung dieses Projekts sind unter anderem die Länge von bis zu 14 Meter der Konferenztische sowie die Ergometrie aller Empfangstische und die technische Entwicklung der Abgeordnetenplätze mit integrierter Technik. Die Produktion der Möbel wird in unserer hauseigenen Tischlerei in Tillmitsch erfolgen.“

© Parlamentsdirektion Stefan Olah
21. Mai 2019

KAMPER erhält Zuschlag für Türensanierung im denkmalgeschützten Parlamentsgebäude

Das Parlamentsgebäude in Wien ist bereits über 130 Jahre alt. Um auch in Zukunft für den Parlamentsbetrieb zur Verfügung zu stehen, wird dieses seit 2017 umfassend saniert. Bereits im Sommer 2021 sollen die Parlamentsmitarbeiter und Abgeordneten aus ihren derzeitigen Ausweichquartieren in der Hofburg und den Bürocontainern am Heldenplatz wieder in das zwischen 1874 und 1883 nach Plänen von Theophil Hansen errichtete Haus zurückkehren. KAMPER bekam im Zuge der öffentlichen Ausschreibung den Zuschlag für die Sanierung der Innentüren ohne Antrieb. Projektleiter Johannes Schatzer: „Es ist eine Freude, dass Kamper einen Teil zur Renovierung dieses geschichtsträchtigen Gebäudes beitragen darf.“

© Parlamentsdirektion / Peter Korrak

Blick auf die Fassade des Parlamentsgebäudes von der Ringstraßenseite.